Lots of Tea and Love.

My time in the UK, especially with Robert and Neil, always flies by way too quickly. What amazes me most is the fact that it always seems so ‘normal’ to be with them, whether we have dinner together, chat about immigration (R and I have very diverging opinions, but I love him nevertheless), or just watch TV. I never feel like the fifth wheel, but rather like a natural part of their life. When I return to Münster after staying with them, the flat feels suddenly very empty and lonely.

Meine Zeit in Großbritannien, speziell mit Robert und Neil, geht immer viel zu schnell vorbei. Was mich am meisten fasziniert ist die Tatsache, dass es sich so ‘normal’ anfühlt, wenn wir zusammen sind, sei es beim Abendessen, wenn wir uns über Einwanderer unterhalten (R und ich haben sehr unterschiedliche Meinungen, aber ich liebe ihn trotzdem), oder einfach nur beim gemeinsamen fernsehen. Ich fühle mich nie wie das fünfte Rad am Wagen, sondern eher wie ein selbstverständlicher Teil ihres Lebens. Wenn ich nach so einem Aufenthalt nach Münster zurückkomme, fühlt sich die Wohnung plötzlich sehr leer und einsam an.

Barks.

Morris Dancers.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s