Beauty and the Beast.

My flight to London started off brilliantly: For the first time ever in my history of many, many flights, I met somebody and immediately hit it off. An off-handed comment on the gangway to the lady next to me led to an animated conversation, a shared row on the plane, and an exchange of life stories over the next 90 minutes. Nuran and I basically only stopped talking when she boarded the bus to London (I had booked a train ticket). We made sure to exchange phone numbers and meet in London, though.

When I arrived at the hotel at 9am, I was lucky enough to be able to go to my room straight away, so I could refresh myself and change my shoes. Funny story: When I tried to pry open the window (room keycard still in hand), I jolted the window so hard that my keycard fell out of my hand – and out of the window. Cue Tinka frantically running down four floors and into the alley below my window. Luckily for me, the keycard still lay innocently on the pavement. Only in my life.

The rest of the morning was spent in the fantastic Natural History Museum which is always worth a trip. I got some Thai take-away and had two relaxing hours in Hyde Park. Afterwards I met Nuran for a drink at the Tate Modern from where we strolled down Southbank to have a look at the Festival of Worlds. I had texted Tobias and the others to arrange a meet-up, but apparently Tobi and I need to work on our communication – they ended up somewhere completely different, but in the end we hugged each other underneath the London Eye.

The evening was sealed off with a superb Indian dinner in Notting Hill, much laughter, and the sights of the City at night. Life is good.

Mein Flug nach London fing schon gut an: Zum ersten Mal in der Geschichte meiner zahlreichen Flüge habe ich jemanden getroffen und mich sofort mit derjenigen wohlgefühlt. Ein Kommentar, den ich noch auf der Gangway zu der Dame neben mir machte, führte während der nächsten 90 Minuten zu einer angeregten Unterhaltung, einer gemeinsamen Sitzreihe im Flugzeug, und dem Austausch der Lebensgeschichten. Nuran und ich hörten erst auf zu reden, als sie in den Bus nach London stieg (ich hatte ein Zugticket gebucht). Wir haben aber direkt Telefonnummern ausgetauscht und uns in London verabredet. 

Als ich um 9 Uhr im Hotel eintraf, hatte ich Glück, dass ich direkt auf’s Zimmer gehen konnte, um mich frisch zu machen und meine Schuhe zu wechseln. Kleine Anekdote am Rande: Als ich versuchte, das Fenster zu öffnen (Zimmerkarte noch in der Hand), rüttelte ich so heftig am Fenster, dass mir die Zimmerkarte aus der Hand flog – und direkt aus dem Fenster. Also rannte Tinka wie ein Kugelblitz die vier Stockwerke wieder runter und in die Seitengasse, die unter meinem Fenster liegt. Glücklicherweise lag die Zimmerkarte noch unschuldig auf dem Bürgersteig. Manche Dinge passieren nur mir. 

Den Rest des Vormittages verbrachte ich im fantastischen Naturkundemuseum, dass immer einen Besuch wert ist. Ich holte mir Thai-Essen zum Mitnehmen und entspannte mich zwei Stunden lang im Hyde Park. Danach traf ich Nuran für ein Kaltgetränk in der Tate Galerie, von wo aus wir am Southbank entlang schlenderten, um uns das Festival of Worlds anzusehen. Ich hatte Tobi und den anderen geschrieben, um einen Treffpunkt auszumachen, aber offenbar müssen Tobi und ich an unserer Kommunikation arbeiten – die Anderen haben an einem komplett anderen Ort gewartet, aber letztendlich konnten wir uns dann endlich unter dem London Eye in die Arme schließen.

Der Abend wurde dann mit einem hervorragenden indischen Dinner in Notting Hill beendet, einschließlich jeder Menge Gelächter und der Aussicht auf die Stadt bei Nacht. Das Leben meint es gut. 

The utterly brilliant Natural History Museum / Das absolut brilliante Naturkundemuseum

Natural History Museum.

Natural History Museum.

Natural History Museum.

Natural History Museum.

Natural History Museum.

Natural History Museum.

Natural History Museum.

Natural History Museum.

Dolphins.

Natural History Museum.

London Impressions / Eindrücke aus London

London IImpressions.

London IImpressions.

Way Out.

View from Tate Modern.

Proud to be British.

Southbank Festival.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s