Frostbitten.

The second leg of the second league finally started on Friday. Pauli was playing in Aachen on Saturday, so Kay, Tina and Jen had announced they were coming down on Friday evening hence we could all head down to the match together. Unfortunately, my heating broke down on Friday afternoon. Even more unfortunate was the fact that it was (and still is) about -10°C outside, and the temperature inside was rapidly approaching this mark. A heating installer came round and fixed the problem just in time – or so I thought. But when we sat around the kitchen table later in the evening, it was still rather chilly, and it hadn’t really gotten warm the next morning, either.

So on Saturday morning, while preparing myself for the match (2 t-shirts, 2 hoodies, 1 jacket, 2 pair of socks, 2 gloves, 1 beanie), I called my landlord and informed him about the (new) problem. During the first half he rang me on my mobile and told me that the circulator pump had broken down but was fixed now, and the heating was working again. Which was a relief as my multiple layers of clothing had not stopped me from getting close to freezing death during the match (the fact that we lost did not exactly warm me, either). At -10°C, there is nothing better than coming home to a snug and cozy house…

… which was sadly cold again this morning. At this point even my landlord seemed a bit desperate, but after checking the heating system for about 30 minutes, we finally came up with the cause of the problem – the sensor in the water boiler seems to be broken. Or so we hope as we don’t really know what to search for anymore . It has been fixed for now, but tomorrow the installateur will come by once more to thoroughly check the whole system and bring it up to date. I just hope I don’t need to start burning my furniture soon.

Die Rückrunde der 2. Bundesliga hat am Freitag endlich wieder angefangen. Pauli spielte am Samstag in Aachen, also kündigten Kay, Tina und Jen an, dass sie Freitag abend bei mir einfallen würden, damit wir alle gemeinsam zum Spiel fahren könnten. Bedauerlicherweise fiel am Freitag nachmittag meine Heizung aus. Noch bedauerlicher war die Tatsache, dass es draußen -10°C waren (und immer noch sind), und die Temperaturen im Haus sich rapide dieser Marke annäherten. Ein Heizungsinstallateur kam vorbei und reparierte das Problem gerade noch rechtzeitig – so dachte ich zumindest. Aber als wir abends um den Küchentisch saßen, war es immer noch recht frisch, und auch am nächsten Morgen war es nicht wirklich wärmer geworden.

Während ich mich also am Samstag vormittag auf den Aufenthalt im Stadion vorbereitete (2 T-Shirts, 2 Sweatshirts, 1 Jacke, 2 Paar Socken, 2 Handschuhe, 1 Mütze), rief ich meinen Vermieter an und informierte ihn über das (neue) Problem. Während der ersten Halbzeit rief er mich dann auf dem Handy an und erzählte mir, dass die Umwälzpumpe ausgefallen war, aber jetzt repariert worden sei und die Heizung wieder lief. Das war schön zu hören, denn selbst meine zahlreichen Kleidungsschichten hatten nicht verhindern können, dass ich während des Spieles fast erfroren bin (und dass wir verloren haben, hat mich auch nicht gerade innerlich gewärmt). Bei -10°C gibt es nichts Schöneres, als in ein kuschelig-warmes, gemütliches Haus zu kommen….

… das leider heute morgen wieder kalt war. Zu diesem Zeitpunkt wirkte selbst mein Vermieter etwas verzweifelt, aber nachdem wir das Heizungssystem 30 Minuten lang unter die Lupe genommen hatten, haben wir schließlich die Ursache des Problems gefunden – ein Sensor im Wasserboiler scheint kaputt zu sein. Zumindest hoffen wir das, weil uns langsam nichts mehr einfällt, an dem es noch liegen könnte. Für heute ist das Problem erstmal behoben worden, aber morgen kommt erneut der Installateur vorbei, um das ganze System gründlich zu überprüfen und auf den neuesten Stand zu bringen. Ich hoffe nur, dass ich nicht bald anfangen muss, meine Möbel zu verbrennen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s