The Fog.

After an unusual warm and mild October and a rather sunny first half of November, autumn has finally come – with a vengeance. It has been extremely foggy for the last days, so much indeed that the fog was apparantly the reason for a major multiple collision on the autobahn round the corner from my place. 52 cars crashed into resp. piled up on each other on Friday evening, at about the same time when I was taking the A-Road next to it.

Apart from the dreadful driving conditions, the fog is actually quite nice. There is nothing cosier than sitting in the living room with some candles on and a cuppa in my hand and looking out into the misty garden.

Nach einem ungewöhnlich warmen und milden Oktober und einer eher sonnigen ersten Novemberhälfte hat sich endlich der Herbst eingefunden – und das mit voller Kraft. Es ist seit ein paar Tagen extrem nebelig, und zwar so sehr, dass der Nebel offenbar die Ursache für eine Massenkarambolage auf der Autobahn um die Ecke war. Am Freitag abend krachten 52 Autos in- bzw. stapelten sich aufeinander, ungefähr zur gleichen Zeit, als ich auf der parallel verlaufenden Bundesstraße nach Hause fuhr. 

Von den miserablen Wetterbedingungen mal abgesehen, ist der Nebel aber eigentlich ganz nett. Es gibt nichts heimeligeres, als im Wohnzimmer mit ein paar Kerzen und einer Tasse Tee zu sitzen und in den nebeligen Garten zu schauen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s